Schüler werden "Lokale Helden"

 

Im Oktober 2018 startete das neueste Projekt der Handwerkskammer Mannheim, um Schülerinnen und Schüler der Hans-Freudenberg-Schule und Helen-Keller-Schule Weinheim mit Betrieben vor Ort zusammenzubringen.
Ziel war es, die Jugendlichen bei der Berufsorientierung zu unterstützen.

Im ersten Schritt stellten sich die Betriebe Bike im Bahnhof, Natursteine Fosshag, Gonzales Zahntechnik, Kadel Sanitär-Heizung, Autohaus Kiefer, Skoko Bautenschutz, Elektro Steidl sowie Maler- und Lackiererbetrieb Weiler den Jugendlichen vor.  Benjamin Sand, Verantwortlicher von der Handwerkskammer, moderierte dieses erste Kennenlernen.

Im Anschluss konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Berufsvorbereitungsklassen bis zu zwei Betriebe heraussuchen, in die sie gern für jeweils zwei Tage reinschnuppern wollten. Für einige hat sich daraus sogar ein längeres Praktikum ergeben.

Sowohl die Schulen als auch die Betriebe und die Handwerkskammer sind nach diesem ersten Durchlauf vom Konzept überzeugt. Daher wird es im März eine zweite Runde für die „Lokalen Helden“ geben.

Kontakt

  • Hans-Freudenberg-Schule
  • Gewerbliche Schule Weinheim
  • Tel: 06201/2560 100
  • e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!